Goldenes Schiedsrichter-Jubiläum für Alfons Lutz  1969 - 2019

Beim Ehrenabend der Schiedsrichtervereinigung Karlsruhe in Reichenbach
wurde Alfons Lutz für 50 Jahr aktive Zeit "an der Pfeife" geehrt.
Alfons Lutz begann noch in seiner aktiven Zeit als Fußballer mit der
Schiedsrichterei und beendete 1977 seine Spieler-Laufbahn in der Landesliga (Aufstieg in die 2. Amateurliga 1972 und Kreispokalsieger 1976) um als Schiedsrichter seinen Weg zu machen.
Dies tat er dann auch sehr erfolgreich. Mit dem Leimener Schiedsrichterkameraden Manfred Neuner und Assistent Hans-Peter Best im Gespann erhielt Alfons vom DFB seinen ersten Spielauftrag am 23. August 1986 als weiterer Assistent des
Bundesligaspieles zwischen Blau-Weiß Berlin und Borussia Mönchengladbach.
Zwei Jahre lang war Alfons in der 1. Bundesliga als Assistent von Manfred Neuner
(1986-1988) unterwegs. In den Jahren 1984 bis 1987 leitete er Spiele der Oberliga und war Assistent in der 2. Bundesliga.
Seiner Leidenschaft ist er bis heute verbunden und so hat er sich auch bereit erklärt
das Amt des 1. Vorsitzenden bei dem Verein der Karlsruher Schiedsrichter e.V. zu übernehmen.
Schiedsrichter-Obmann des Fußballkreises Karlsruhe Salvatore Lofend überreichte
dem Jubilar eine Ehrenurkunde und ein Präsent.

Diesen Glückwünschen schließen wir uns an:
Die Sportgemeinschaft Stupferich bedankt sich bei Alfons für seine Treue und gratuliert zu
diesem außergewöhnlichen Jubiläum ganz, ganz herzlich.
Lieber Alfons - wir wünschen Dir und Deiner Frau "Siggi" alles Gute und vor allem Gesundheit!