Sonntag, 14. April 2019: Kreisklasse B, St. 3 KA 23. Spieltag - 320019179

SG Stupferich II - Fvgg. Weingarten II        0:1 (0:1)

22. Günther   2. Ratajczak  5. Bergmann  6. Eldracher, Mat. 12. Becker, P.  13. Mai 14. Becker, Kay  18. Volz    30. Feuchter  32. Gartner  36. Gerhardt  
7. Pulm  (für Nr. 30 / 69. Min.)  8. Eldracher, Martin  (für Nr. 18 / 59. Min.)  9. Hartlieb  (für Nr. 12 / 59. Min.)  11. Schmidt  (für Nr. 14 / 52. Min.)      
   
Schiedsrichter: Zimmermann, Lucas

0:1 (  7.) Gutberlet

Tabellenführer behält die Oberhand

Mit einem 0:1 - Auswärtssieg bei der SG Stupferich II unterstrich die Zweite Mannschaft der Fvgg. Weingarten, die in der vergangenen Saison knapp in der Relegation am Aufstieg in die A-Klasse gescheitert war, ihre Meisterschaftsambitionen. Weingarten hat jetzt sechs Punkte Vorsprung auf den Zweiten Germania Neureut II, wobei die Germanen bereits eine Partie mehr ausgetragen haben. Trotz der Niederlage hat die SG noch Möglichkeiten auf den Relegationsplatz, darf sich allerdings keinen Ausrutscher mehr erlauben.

Bereits nach zehn Minuten gingen die Gäste in Führung. Niklas Gutberlet hatte aus dem Getümmel im SG - Strafraum getroffen. In der ersten Halbzeit bestimmten die Gäste das Spiel und verhinderten durch schnelles Angreifen einen geregelten Spielaufbau der SG. So dauerte es bis zur 20. Minuten, ehe die Heimmannschaft durch einen von Benni Mai getretenen Freistoß zu ihrem ersten Torschuß kamen. Ex-SG-Spieler Thomas Wagner im Tor der Weingartener klärte per Faustabwehr. Nach einem weiten Abschlag kam Daniel Gartner an den Ball, brachte diesen aber nicht unter Kontrolle. Aus dem Hintergrund versuchte sich Kay Becker, dessen Schuß zur Ecke abgefälscht wurde. Kurz vor der Pause kam Gartner nach einer Flanke von Dennis Volz zu einem Kopfballversuch, der allerdings für keine große Gefahr sorgte.
In der zweiten Halbzeit drängte die SG auf den Ausgleich, ohne aber zu klaren Möglichkeiten zu kommen. Mathias Eldracher scheiterte mit einem Freistoß ebenso wie der eingewechselte Alexander Schmidt, der von der Strafraumgrenze den Ball zwar an Wagner, aber auch am Pfosten vorbeischoß. Der Tabellenführer beschränkte sich auf wenige Gegenstöße. Philipp Biels Schuß aus 15 Metern strich nur knapp über die Latte. Trotz einer langen Nachspielzeit gelang den Stupferichern der Ausgleichtreffer nicht. Bei der letzten Möglichkeit in Form eines Freistoß', den SG-Schlußmann Tobias Günther ausführte, waren alle Spieler in der Hälfte der Fvgg. Weingarten versammelt, doch die Gäste kamen nicht mehr in Bedrängnis und nahmen alle drei Punkte mit nach Hause.
Für die SG II geht es bereits am kommenden Gründonnerstag weiter, wenn sie das Schlußlicht SV Spielberg II um 18:15 Uhr zum Nachholspiel empfängt. (JZ)