Sonntag, 7. April 2019: Kreisklasse B, St. 3 Karlsruhe 22. Spieltag - 320019175

FC Neureut II - SG Stupferich II        0:1 (0:0)

22. Günther   2. Ratajczak  5. Bergmann  6. Eldracher, Mat. 12. Becker, P.  14. Becker, Kay  17. Eldracher, Markus  18. Volz    30. Feuchter  31. Pallasch 36. Gerhardt  
7. Pulm  (für Nr. 30 / 66. Min.)  8. Eldracher, Martin  (für Nr. 30 / 19. Min.)  26. Strack  (für Nr. 31 / 73. Min.)    
   
Schiedsrichter: Guthmann, Martin

0:1 (49.) Pallasch

SG II siegt in Neureut

Gut erholt zeigte sich die Zweite Mannschaft von der klaren Niederlage im Nachholspiel bei Germania Neureut II. Beim anderen Neureuter Team, dem FC, gelang ein knapper, aber verdienter 0:1 - Auswärtserfolg.

Den besseren Start hatte allerdings die Heimmannschaft. Nur wenige Minuten waren gespielt, als der Neureuter Kapitän Tim Sabadisch einen Volleyschuß knapp über die Latte des Stupfericher Tores setzte. Kurz darauf sprang der Spielführer der SG Levin Ratajczak bei einem Abwehrversuch am Ball vorbei, wiederum kam Sabadisch in eine gute Schußposition, doch auch diesmal ging der Ball am Tor vorbei. Erst nach einer Viertelstunde fanden die Gäste besser in die Partie. Nach Zuspiel von Florentin Pallasch kam Pascal Becker zum Schuß, doch Manuel Wimmer im Tor des FCN konnte zur Ecke klären. Dieser Eckball hätte beinahe zu einem Tor - allerdings auf der Gegenseite! - geführt. Die Neureuter hatten den Ball geklärt und spielten über die rechte Seite schnell nach vorne. Ein Neureuter ließ Niklas Gerhardt aussteigen, flankte vor das Tor, doch SG - Schlußmann Tobias Günther konnte den anschließenden Schuß parieren. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Gäste langsam Oberwasser. In der 23. Minute setzte Pallasch einen Freistoß auf die Latte.
Noch keine fünf Minuten waren im zweiten Abschnitt absolviert, als Mathias Eldracher am gegnerischen Strafraum gefoult wurde. Schiedsrichter Guthmann erkannte auf Vorteil, denn der Ball kam zu Pallasch, der mit einem plazierten Schuß neben den Pfosten dem Neureuter Torhüter keine Chance ließ. Viel passierte nicht mehr in der zweiten Halbzeit. Die beste Möglichkeit der Gastgeber zum Ausgleich vereitelte SG - Verteidiger Dennis Volz, der vor seinem Gegenspieler zur Ecke klären konnte. Auf der anderen Seite scheiterte Lutz Bergmann nach einer Pallasch - Ecke mit seinem Kopfballversuch, der über das Tor ging.
Am kommenden Wochenende empfängt die SG den Tabellenführer Fvgg. Weingarten, der heute mit einem 10:1 gegen den SV Langensteinbach II aufhorchen ließ. (JZ)