• Drucken
Sonntag, 2. Dezember 2018: Kreisklasse B, St. 3 KA 17. Spieltag - 320019135

Spvgg.Söllingen II - SG Stupferich II            3:1 (3:1)

26. Strack   2. Ratajczak  7. Pulm  8. Eldracher, Martin  17. Eldracher, Markus 18. Volz  19. Eldracher, Mathias  22. Gartner, Dan.  25. Amodio  31. Pallasch  35. Becker, Kay
9. Hartlieb (für Nr. 30 / 67. Min.)  11. Schmidt (für Nr. 35 / 24. Min.)  12. Becker, P.  30. Feuchter (für Nr. 22 / 24. Min.)  38. Schönthaler (für Nr.  7 / 70. Min.)  
   
Schiedsrichter: Häffner, Gerd

1:0 (  2.) Puma
2:0 (  4.) Koul Hasan
3:0 (10.) Scheidt (Foulelfmeter)
3:1 (42.) Feuchter

SG II unterliegt in Söllingen

Gott sei Dank geht es drei Monate in die Winterpause, mag man sich bei der SG Stupferich denken, denn die letzten drei Spiele waren alles andere als erfolgreich und überzeugend. Einen einzigen Punkt konnte der vormalige Tabellenführer aus diesen Spielen mitnehmen und ist zwischenzeitlich auf den dritten Platz abgerutscht.

Zur Überraschung vieler fiel das letzte Spiel des Kalenderjahres bei der Spvgg. Söllingen nicht dem Regen zum Opfer, sondern wurde sogar auf dem Hauptplatz ausgetragen. Schon nach zehn Minuten war die Begegnung entschieden, denn es stand 3:0 für die Gastgeber. Nach einer Minute foulte Dennis Volz einen Söllinger. Der Freistoß flog in den Strafraum, SG - Torhüter Daniel Strack klebte auf der Linie, und Marco Puma konnte zur frühen 1:0 -Führung einschießen. Der nächste Angriff brachte das 2:0 durch Mohamad Koul Hasan. Kurz darauf mußte Strack gleich zweimal gegen Koul Hasan klären. In der zehnten Minute versuchte Martin Eldracher, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu köpfen, doch dieser flog nur hoch, aber nicht weit. Eldracher riß seinen Gegenspieler um, und Marco Scheidt trat zum anschließenden Foulelfmeter an. Strack war zwar in der richtigen Ecke, konnte das 3:0 aber nicht verhindern. Nach einer Viertelstunde sahen die Zuschauer die erste Möglichkeit der SG in Form eines Schusses durch Alessandro Amodio. Die Gäste versuchten, durch spielerische Mittel zum Erfolg zu kommen, was aber auf dem tiefen Boden zum Scheitern verurteilt war. Die Spvgg. Söllingen hatte weiterhin die besseren Möglichkeiten, dennoch gelang dem eingewechselten Kevin Feuchter drei Minuten vor der Pause nach einer Flanke von Patrick Pulm der 3:1 - Anschlußtreffer.  
Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Gastgeber etwas zurück und verwalteten den Vorsprung. Die SG hatte jetzt zwar mehr Spiel, klare Tormöglichkeiten blieben aber aus. Mitte der zweiten Halbzeit wurde Feuchter, der kurz vor einem Platzverweis stand, wieder vom Feld genommen, doch in der letzten Minute erwischte es Amodio, der wegen wiederholten Reklamierens die gelb-rote Karte zu sehen bekam.
Die SG hat jetzt etwas Zeit sich wieder zu fangen, ehe es im März zum nächsten schweren Spiel zu den Neureuter Germanen geht. Die Germania steht derzeit auf Platz, nur zwei Punkte hinter der SG. (JZ)