Sonntag, 26. August 2018: Kreisklasse B, Staffel 3 KA 2. Spieltag- 320019016

SV Langensteinbach II - SG Stupferich II     1:3 (1:0)

1. Strack   2. Ratajczak  3. Blümle 5. Arnold  6. Eldracher, Mat.  7. Pulm  9. Hartlieb 11. Schmidt  12. Becker 14. Bergmann  18. Volz
8. Eldracher, Martin (für Nr. 5 / 70. Min.)  16. Eldracher, Mi. (für Nr. 9 / 46. Min.)  17. Eldracher, Markus (für Nr. 7 / 31. Min.)  22. Gartner, Dan. (für Nr. 11 / 75. Min.)
   
Schiedsrichter: Drexler, Matthias

1:0 ( 7.) Rau
1:1 (52.) Arnold
1:2 (65.) Blümle
1:3 (90.) Blümle

SG II siegt nach Anlaufschwierigkeiten

Mit einem 1:3 - Auswärtserfolg beim SV Langensteinbach II behauptete die Zweite Mannschaft der SG Stupferich die Tabellenführung der Kreisklasse B, Staffel 3.

Den besseren Start hatten allerdings die Gastgeber, die bereits nach sechs Minuten in Führung gingen. Die Stupfericher Hintermannschaft war noch nicht richtig auf dem Feld, als ein schneller Angriff des SVL bei Christian Rau landete. SG - Schlußmann Daniel Strack versuchte zwar noch, den Winkel zu verkürzen, war letztlich aber machtlos gegen das 1:0. Insgesamt waren die Karlsbader in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Einen Schuß von Stilianos Papadopoulos von der Strafraumgrenze konnte Strack mit den Fingerspitzen über die Latten lenken. Beim anschließenden Eckball präsentierte sich die SG - Abwehr als Hühnerhaufen und hatte Glück, das der Ball von der Linie geschlagen werden konnte. Auf der anderen Seite bot sich SG - Mannschaftskapitän Alexander Schmidt nach einem Patzer eine gute Möglichkeit. Nachdem ein Langensteinbacher am Ball vorbeigeschlagen hatte, kam Schmidt im gegnerischen Strafraum an's Leder, doch sein Zuspiel in die Mitte fand keinen Abnehmer. Gegen Ende des ersten Abschnitts wurden die Gäste stärker. Ein Schuß von Nico Blümle wurde abgeblockt; kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde Schmidt nach einer Flanke von Pascal Becker noch entscheidend gestört.
Ebenfalls nur sechs Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als die SG zum Ausgleich kam. Aus der eigenen Hälfte kurz hinter der Mittellinie gab es Freistoß für die Gäste. Daniel Arnold sah, daß der Langensteinbacher Torwart Patrick Grycz weit vor seinem Tor stand und zog einfach einmal ab. Der Ball wurde lang und länger und landete zum Jubel des Stupfericher Anhangs zum 1:1 im Netz. Ein Freistoß der Karlsbader sorgte ebenfalls für Gefahr, doch Levin Ratajczak ging auf Nummer sicher und klärte zur Ecke.  Die SG übernahm nun mehr und mehr die Initiative und konnte Mitte der zweiten Halbzeit in Führung gehen. Blümle hielt aus 22 Metern mit links drauf und traf zum 1:2. Nach dem Rückstand hatten die Langensteinbacher nicht mehr nachzulegen. Sie mühten sich zwar, konnten aber keine zwingenden Torgelegenheiten mehr herausspielen. Die endgültige Entscheidung besorgte Blümle kurz vor Schluß, als er einen Konter zum 1:3 - Endstand abschloß. (JZ)