Sonntag, 27. Mai 2018: Kreisliga Karlsruhe, 29. Spieltag - 320010225

SG Stupferich - FC 08 Neureut        3:0 (2:0)

1. Mall  6. Eldracher, F.  8. Krämer 10. Schäfer  15. Weber, S.     17. Rastetter   18. Thumulka  27. Gräber     31. Widmann  32. Wagner  33. Fückel
13. Mai  (für Nr. 18 / 84. Min.)      21. Rolf  22. Lehmann  (für Nr. 10 / 88. Min.)   23. Ekic (für Nr. 27 / 72. Min.)  28. Vielsäcker  (für Nr. 32 / 82. Min.)  
   
Schiedsrichter: Rastetter, Pascal
Assistenten: Bonczyk, Patrick + Kidane, Joel

1:0 (10.) Schäfer
2:0 (22.) Fückel
3:0 (49.) Thumulka

SG entledigt sich aller Sorgen

Wie verwandelt präsentierte sich die SG Stupferich nach der Trennung von Marc Vonier Anfang dieser Woche. In ihrem letzten Heimspiel dieser Saison bescherte die Erste Mannschaft der SG Interimstrainer André Lutz einen gelungenen Einstand und sorgte gleichzeitig für Klarheit, was die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation betrifft. Durch den gleichzeitigen Sieg des FV Malsch gegen den nächsten Gegner der SG, den SSV Ettlingen, ist dieser von den Neureutern, die über weite Strecken enttäuschten, nicht mehr von Platz zwei zu verdrängen. Die Punktgewinne der Landesligisten TSV Reichenbach und Fortuna Kirchfeld bedeuten außerdem, daß es mit dem FC Spöck nur einen sicheren Absteiger aus der Kreisliga Karlsruhe geben wird, wobei der Vorletzte FC Berghausen darauf hoffen muß, daß sich Malsch in der Relegation durchsetzt, um die Klasse zu halten.

Weiterlesen: 2017-05-27: SG - FC Neureut

Samstag, 19. Mai 2018: Kreisliga Karlsruhe, 28. Spieltag - 320010218

SG Stupferich - FV Malsch        1:3 (1:2)

1. Mall  6. Eldracher, F.  10. Schäfer  13. Mai  15. Weber, S.     17. Rastetter   18. Thumulka  27. Gräber  28. Vielsäcker   31. Widmann  32. Wagner
5. Arnold (für Nr. 27 / 88. Min.)      22. Lehmann  (für Nr. 28 / 46. Min.)   23. Ekic (für Nr. 15 / 69. Min.)    33. Fückel (für Nr. 13 / 46. Min.)  
   
Schiedsrichter: Dickemann, Philip
Assistenten: Ettwein, Felix + Adrian, Paul

0:1 (  7.) Frey
0:2 (12.) Rohde
1:2 (35.) Gräber
1:3 (90.) Karollus

SG wird nach hinten durchgereicht

Nach der vierten Niederlage in Folge (davon 3 Heimspiele) ist die SG Stupferich inzwischen auf dem 13. Tabellenplatz angekommen, punktgleich mit dem Drittletzten SV Burbach. Der neue Tabellenzweite FV Malsch legte zwei schnelle Tore vor und machte anschließend nur noch das Nötigste - und viel war nicht nötig, den mehr als der zwischenzeitliche Anschlußtreffer durch Robin Gräber sprang für die Gastgeber nicht heraus.

Weiterlesen: 2018-05-19: SG - Malsch

Sonntag, 13. Mai 2018: Kreisliga Karlsruhe, 27. Spieltag - 320010212

SG Stupferich - VfB Knielingen        0:1 (0:1)

1. Mall  6. Eldracher, F.  10. Schäfer  13. Mai  15. Weber, S.     17. Rastetter   18. Thumulka  27. Gräber  28. Vielsäcker   31. Widmann  32. Wagner
5. Arnold   22. Lehmann  (für Nr. 13 / 67. Min.)   23. Ekic  33. Fückel (für Nr. 28 / 67. Min.)  
   
Schiedsrichter: Diehm, Niklas
Assistenten: Gutbub, Jürgen, Doll Benedikt

0:1 (40.) Altintop

Nächste Niederlage der SG

Zumindest in der ersten Halbzeit konnte die SG Stupferich eine ansehnliche Partie abliefern. Leider schaffte es die Truppe von Trainer Marc Vonier nicht, ihre durchaus vorhandenen Tormöglichkeiten zu nutzen - im Gegensatz zu den Gästen vom VfB Knielingen, die im ersten Abschnitt genau eine Torchance hatten, was für den 0:1 - Auswärtssieg ausreichend war.

Weiterlesen: 2018-05-13: SG - Knielingen

Sonntag, 6. Mai 2018: Kreisliga Karlsruhe, 26. Spieltag - 320010201

TSV Auerbach - SG Stupferich        2:1 (1:0)

1. Mall  6. Eldracher, F.  13. Schäfer  13. Mai   17. Rastetter   18. Thumulka  22. Lehmann  23. Ekic  28. Vielsäcker   31. Widmann  32. Wagner
4. Eldracher, Markus (für Nr. 13 / 79. Min.)    5. Arnold (für Nr. 22 / 75. Min.)  14. Vonier   26. Weber, Markus  (für Nr. 31 / 38. Min.)  27. Gräber  (für Nr. 23 / 62. Min.)  
   
Schiedsrichter: Söllner, René
Assistenten: Solmaz, Sener + Wurst, Lucas

1:0 (31.) Becker
2:0 (52.) Wenz
2:1 (82.) Schäfer (Foulelfmeter)

SG unterliegt in Auerbach

Mehr oder weniger nahtlos knüpfte die SG Stupferich an die schwache Vorstellung des vergangenen Sonntags gegen Eggenstein an. Eine 2:1 - Niederlage beim Drittletzten TSV Auerbach war die logische Konsequenz. In der ersten Halbzeit mußte der Auerbacher Torhüter Jan Rapp nicht einen einzigen (!) Schuß eines Stupferichers abwehren. Erst nach dem 2:1 - Anschlußtreffer durch Schäfer kam in der Schlußphase so etwas wie Spannung auf, doch zu mehr reichte es für die Stupfericher nicht.

Weiterlesen: 2018-05-06: Auerbach - SG

Sonntag, 29. April 2018: Kreisliga Karlsruhe, 25. Spieltag - 320010198

SG Stupferich - FC Alemannia Eggenstein        1:2 (0:0)

1. Mall  6. Eldracher, F.  10. Schäfer   17. Rastetter   18. Thumulka  23. Ekic  26. Weber, Markus  28. Vielsäcker   31. Widmann  32. Wagner  33. Fückel
5. Arnold   11. Schmidt  13. Vonier   15. Weber, S.  (für Nr. 26 / 69. Min.)  22. Lehmann (für Nr. 28 / 57. Min.)    
   
Schiedsrichter: Bräumer, Jan-Philipp
Assistenten: Yavuz, Oguz + Gund, Katharina

1:0 (76.) Weber, S.
1:1 (90.) Beverst (Foulelfmeter)
1:2 (90.) Kaufmann (Foulelfmeter)

SG gibt Sieg aus der Hand

Bis kurz vor Schluß schien die SG Stupferich auf der Siegerstraße und dem Klassenerhalt einen großen Schritt näher. Durch zwei Foulelfmeter in der Nachspielzeit standen die Stupfericher am Ende mit 0 Punkten da.

Weiterlesen: 2018-04-29: SG I - Eggenstein

Sonntag, 22. April 2018: Kreisliga Karlsruhe, 24. Spieltag - 320010185

FV Sportfreunde Forchheim - SG Stupferich        1:2 (0:0)

1. Mall  6. Eldracher, F.  13. Mai   14. Eldracher, Markus  17. Rastetter   18. Thumulka  23. Ekic  28. Vielsäcker   31. Widmann  32. Wagner  33. Fückel
7. Pulm   11. Schmidt (für Nr. 18 / 90. Min.)  15. Vonier   26. Weber, Markus  (für Nr. 23 / 90. Min.)  
   
Schiedsrichter: Weichselmann, Meike
Assistenten: Niepold, Mark Michael + Strunz, Reinhard

0:1 (47.) Fückel
1:1 (51.) Grob (Foulelfmeter)
1:2 (82.) Thumulka

SG siegt in Forchheim

Mit ihrem nicht unbedingt erwarteten 1:2 - Auswärtssieg bei den Sportfreunden Forchheim sammelte die SG weitere Punkte gegen den Abstieg, der inzwischen nur noch dann zum Thema werden dürfte, wenn der SV Langensteinbach aus der Landesliga absteigen sollte und es drei Absteiger aus der Kreisliga gäbe. Auf den Drittletzten TSV Auerbach, der 1:1 - Unentschieden gegen Weingarten spielte, konnte man damit den Abstand auf 8 Punkte vergrößern.

Weiterlesen: 2018-04-22: Forchheim - SG